Warum Granit das perfekte Material für Grabsteine ist

Grabsteine ​​können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, aber in den letzten Jahren ist Granit zum Stein der Wahl geworden. Es gibt einen guten Grund für diese Präferenz. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum Granit das perfekte Material für die Herstellung schöner, langlebiger Friedhofsdenkmäler ist.

Haltbarkeit

Granit hält rauen Wetterereignissen und Luftverschmutzung besser stand als jedes andere Material. Der Unterschied ist leicht zu erkennen. Gehen Sie einfach durch einen Friedhof aus dem 19. oder 20. Jahrhundert und sehen Sie sich die verschiedenen Steine ​​an. Diejenigen aus Marmor oder Sandstein werden wahrscheinlich fast vollständig unleserlich sein, während diejenigen aus Granit immer noch großartig aussehen werden.

Dichte

Im Gegensatz zu anderen Natursteinarten, die zur Herstellung von Grabsteinen verwendet werden, hat Granit eine dichte kristalline Struktur. Dies macht es zu einem sehr harten Stein. Wenn sie Granit für Grabsteine wien wählen, können die Bewohner erwarten, dass ihre Denkmäler für verstorbene Angehörige Jahrhunderte lang halten. Granit ist so hart, dass selbst wenn ein Baum darauf fällt oder starker Wind andere Teile des Friedhofs zerstört, der Grabstein diesen negativen Auswirkungen standhalten kann.

Die Dichte der Steine ​​wird nach der Mohsschen Skala der Mineralhärte bewertet, die Diamanten als Vergleichsmittel verwendet. Auf der Mohs-Skala haben Diamanten eine Zehn. Granit liegt zwischen sechs und sieben. Marmor, von dem viele Verbraucher annehmen, dass er eine Alternative zu Granit darstellt, wird auf der Mohs-Skala mit nur drei bewertet.

Ästhetisch ansprechend

Granit ist ein natürliches Material, daher weist jeder Stein einzigartige Farben und Muster auf. Granitgrabsteine ​​können mit Bronzetafeln kombiniert werden. Mit diesem vielseitigen Material können langlebige Denkmäler wie Bänke, Statuen und mehr geschaffen werden. Außerdem werden Granitgrabsteine ​​nach vielen Jahrzehnten genauso schön aussehen, sodass selbst Enkelkinder und zukünftige Generationen eines geliebten Menschen Zeit damit verbringen können, mit ihren Vorfahren zu kommunizieren.

Kann geformt werden

Materialien wie Marmor und Sandstein lassen sich leichter formen als Granit, aber es ist immer noch möglich, schöne, komplizierte Texte und Bilder aus Granit zu erstellen. Es ist auch viel sinnvoller, dieses Material zu wählen, da die Schnitzereien auf weniger haltbaren Grabsteinen viel schneller abgenutzt werden. Granit hingegen behält seine Form, wenn es jahrhundertelang geformt wird.

Es kann poliert werden

Jedes Stück geschnitzter Granit kann poliert werden. Das Polieren von Granit zeichnet Farbe und Details aus, insbesondere angesichts der einzigartigen Kristallstruktur des Steins. Es dient auch als zusätzliche Schutzschicht, indem es die Poren des Steins abdichtet, wodurch die Fähigkeit der Denkmäler, dem Test der Zeit standzuhalten, weiter erhöht wird.

Einige Friedhöfe schreiben tatsächlich vor, dass Bestattungsplaner Granitgrabsteine ​​installieren, keine Marmor- oder Sandsteinalternativen. Auch wenn auf dem Friedhof, auf dem ein geliebter Mensch beerdigt wird, keine solchen Bestimmungen gelten, sollten diejenigen, die für die Gestaltung von Denkmälern verantwortlich sind, diesen dichten, harten, dauerhaften und schönen Naturstein anderen Alternativen vorziehen. Ein gut gestalteter Granitgrabstein sieht nicht nur am Tag seiner Errichtung wunderschön aus, sondern wird auch in den kommenden Jahrzehnten an dieser einzigartigen Ästhetik festhalten.