Auswirkungen Der Technologie Auf Die Bauindustrie

Technologische Fortschritte vereinfachen die Dinge und können dabei Geld sparen. Die Bauwirtschaft hat in den letzten Jahren konjunkturbedingt magere Zeiten durchgemacht. Jetzt geht es aufwärts. Verbesserte Technologie erhöht den Wettbewerb, was dem Verbraucher zugute kommt.

Thermografie

Die Bewertung des Hochbaus nimmt aufgrund von Thermografie kiel weniger Zeit in Anspruch. Mithilfe der Thermografie können Ingenieure den Zustand eines Gebäudes schnell untersuchen. Daten werden basierend auf der von Objekten emittierten Strahlung erhalten. Infrarotkameras wandeln die Strahlung in Thermografien um. So wird ein Gebäude untersucht, ohne hineinzugehen. Der Prozess spart Zeit und Geld. Ein Bauunternehmer kann beispielsweise herausfinden, ob Feuchtigkeit dort vorhanden ist, wo sie nicht vorhanden sein sollte. Ein Thermogramm zeigt Temperaturen an, die unter den normalen Temperaturen liegen, wenn ein Bereich feucht ist.

Drohnen

Drohnen werden in der Industrie schnell von unschätzbarem Wert. Ein Beispiel dafür, wie sie verwendet werden, ist das Durchführen von Site Surveys. Mit einer Drohne ist es billiger als mit einer Bodenmannschaft. Drohnen sind mit hochauflösenden Kameras ausgestattet, mit denen 3D-Karten und -Modelle erstellt werden können. Außerdem gelangen Drohnen an schwer zugängliche Orte, die Menschen nicht erreichen können. Es ist auch eine gute Möglichkeit, auf einer Baustelle zu beobachten, wie es läuft.

Mobile Technologie

Dank Internet und Mobiltelefonen können Ingenieure viel arbeiten, ohne auf der Baustelle zu sein. Pläne, Karten und andere Dokumente werden online aufbewahrt. Ein Vorgesetzter kann jederzeit Dokumente abrufen und Änderungen vornehmen. Außerdem ist es möglich, ein Meeting vor Ort abzuhalten, ohne dass sich alle am selben Ort befinden. Tragbare Kommunikationsgeräte sind ein Plus an Sicherheit. Arbeiter können sprechen, ohne nach unten schauen zu müssen.

Robotik

Experten sagen, dass Robotik und künstliche Intelligenz das Bauen revolutionieren werden. Roboter sind teuer, aber die Technologie zahlt sich aus. Roboter können den ganzen Tag arbeiten und niemand muss sich Sorgen machen, dass sie verletzt werden. Roboter werden häufig in Situationen eingesetzt, in denen sich wiederholende Aufgaben ausgeführt werden. Es steht ein Mauerwerksroboter zur Verfügung, der 350 Steine ​​pro Stunde legt. Das ist weit mehr als ein Mensch kann.

Robotik wird auch eingesetzt, um Menschen zu helfen. Einige Baustellen verwenden ein funktionierendes Exoskelett. Mitarbeiter tragen das Exoskelett und plötzlich sind sie super stark. Sie können Hunderte von Pfund heben, ohne ihren Körper zu verletzen. Die Technologie hilft auch, häufige Verletzungen am Arbeitsplatz zu vermeiden.

CAD und andere Software

Viele Ingenieure verlassen sich auf computergestütztes Design oder CAD, um Projekte zu unterstützen. Ingenieure können mit der Arbeit an einem Projekt beginnen, ohne die Baustelle aufzusuchen. Darüber hinaus weist CAD auf Konstruktionsfehler hin, bevor eine Struktur erstellt wird. Dies erspart dem Unternehmen kostspielige Umbauten. Construction Management Software ist für viele Projektmanager ein Geschenk des Himmels. Die Software unterstützt Sie beim Erstellen von Aufgaben, beim Senden von Updates an die Site und beim Aufnehmen von Fotos.

Mit 3D-Druckern werden Teile von Strukturen erstellt. Die Drucker sind “übergroß” und verwenden eine spezielle Mischung aus Beton und Verbundwerkstoff. Ein 3D-Druck-Bauunternehmen geht davon aus, dass die Technologie die Kosten halbieren wird. Es gibt zu viele technologische Fortschritte, um sie alle zu nennen. Die Fortschritte werden den Bau effizienter und kostengünstiger machen.